SG Wilden/Gilsbach – SV Setzen II 5:1 (2:1)

Einen klaren Sieg errang die SG gegen die Setzener zweite. Doch am Anfang sah es überhaupt nicht danach aus. Der Gastgeber war noch nicht richtig auf dem Platz, da stand es schon in der 5. Minute 0:1. Man bemühte sich zwar jetzt um den Ausgleich, doch die Gäste spielten weiterhin nach vorne und ließen einige Hochkaräter aus. Erst in der 44. Minute tankte sich Thomas Klöckner an der Strafraumgrenze durch und ließ dem gegnerischen Torwart durch Linksschuss flach in die Ecke zum 1:1 Ausgleich keine Chance. Nur eine Minute später war Alexander Stangier zum 2:1 erfolgreich. Dies war auch das Halbzeitergebnis. In der zweiten Hälfte war die SG konzentrierter im Spiel. In der 52. Minute gab es Freistoss für die SG. Patrick Becker führte aus, der Ball war als Flanke gedacht, ging dann an Freund und Feind vorbei, der verdutzte Torwart schaute nur noch nach, wie der Ball im rechten Eck zum 3:1 einschlug. Nur zwei Minuten später war Alexander Stagnier mit seinem zweiten Treffer zum 4:1 erfolgreich. Den Schlusspunkt setzte Christian Stahl in der letzten Minute, als er zum 5:1 Endstand einschoss. Eine durchschnittliche Leistung der SG Wilden/Gilsbach, die sich bei hohen Temperaturen im zweiten Spielabschnitt steigerte und so den Sieg sicherstellte. Im nächsten Meisterschaftsspiel, dies wurde auf Dienstag, den 03.09.19 verlegt, muss man zur CCS Siegerland reisen. Ein schweres Auswärtsspiel erwartet dort die SG. Vorher, am Mittwoch 28.08.19, erwartet die SG Wilden/Gilsbach im Lokalderby zum Pokalspiel die Spfr. Obersdorf/Rödgen. Anpfiff der Begegnung ist in Wilden um 19.00 Uhr