1. FC Kaan-Marienborn – SG Wilden/Gilsbach 2:3 (0:1)

Ein kampfbetontes und schnelles Spiel sah man auf dem nassen Kunstrasen unter Flutlicht in Kaan-Marienborn. Beide Mannschaften versuchten bei Ballgewinn schnell nach vorne zu spielen. So entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel, bei der die SG nach tollem Pass von Dennis Schmidt in der 31. Minute durch Thomas Klöckner mit 0:1 in Führung ging. Dieser Vorsprung hatte auch zur Halbzeit Bestand. Nach dem Wechsel dasselbe Bild. In der 55. Minute war es wieder Thomas Klöckner, der mit einem beherzten Schuss von der Strafraumgrenze aus auf 0:2 erhöhte. Dennis Schmidt setzte noch einen drauf, als er nur drei Minuten später zum 0:3 erfolgreich war. Die Platzherren ließen aber nicht locker und kamen in der 60. Minute zum 1:3. Die zweite Welle der Käner versuchte nun alles und setzten die Deckung der Gäste stark unter Druck. Folgerichtig schafften sie den Anschlusstreffer zum 2:3 fünf Minuten vor Schluss. Bis zum Abpfiff hatte die SG noch einige bange Minuten zu überstehen, doch brachten sie letztendlich den Sieg über die Zeit. Im letzten Spiel vor der Weihnachtspause trifft man im Heimspiel in Wilden am Sonntag, den 08.12.2019, auf den Tabellenletzten TuS Eisern II. Anpfiff der Begegnung ist um 14.30 Uhr.