Geschichte

Am 05. Mai 1959 wurde der Sportverein Germania Gilsbach 1959 gegründet.

Die beiden Vorsitzenden waren damals Willy Sauer und Fritz Herr.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass Friedrich Speck bis zum heutigen Tage aktiver Teil (meist als Linienrichter) der heutigen Mannschaft ist und die gute Seele des Vereins darstellt

Am 10. August 1959 wurde durch den FLVW die Teilnahme am Spielbetrieb genehmigt. Im gleichen Monat wurde der Verein in der 2. Kreisliga aufgenommen. Allerdings wurde damals noch auf dem Sportplatz des VfB Wilden gespielt. Der eigene Sportplatz in Gilsbach wurde am 2./3. Juni 1962 eingeweiht.

Im Jahre 1982 wurde das Sportheim errichtet und 1985 im Zuge einer grundlegenden Erneuerung des Platzes mit einer Gasbeleuchtung ausgestattet.

Nach einem Fehlversuch in füheren Jahren wurde 1986 die Gymnastikgruppe ins Leben gerufen, mit regelmäßigen Übungsstunden und gesonderten Stunden für Senioren mit wirbelsäulenschonender Gymnastik. Dadurch hat sich die Gymnastikgruppe einen festen Platz in der gilsbacher Ortsgemeinde gesichert.

1987 wurde eine Altherrenmannschaft eingeführt.

Im Jahre 1995 stieg der SV Germania Gilsbach von der C-Kreisliga Süd in die B-Kreiliga auf. Nach einem Jahr in der B-Kreisliga stieg der Verein allerdings wieder in die C-Kreisliga ab. Zur Saison 09/10 konnte aufgrund chronischen Spielermangels keine Mannschaft gestellt werden. Zur Saison 10/11 wurde eine weitesgehend neue Mannschaft gegründet, die bis heute aktiv ist.