1. FC Dautenbach – SG Wilden/Gilsbach 3:1 (0:0)

Eine gute kämpferische Leistung reichte der SG Wilden/Gilsbach nicht, um einen Punkt mitzunehmen. Aus einer gesicherten Abwehr heraus suchte man zum Erfolg zu kommen beim Tabellendritten. Die Dautenbacher operierten viel mit langen Bällen, um ihre schnellen Stürmer in Szene zu setzen. Bis zur Halbzeit sah man deshalb ein ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften, das trotz ein paar Möglichkeiten torlos blieb. In der 51. Minute gingen dann die Platzherren mit 1:0 in Führung, die Julian Emde nur fünf Minuten später egalisierte. Die Gäste schwächten sich in der 58. Minute, als Marco Reuter die Gelb Rote Karte erhielt und man nun in Unterzahl agierte. Prompt fiel das 2:1 in der 67. Minute für die Heimmannschaft nach einem Eckball. Nur drei Minuten später Foulelfmeter für die Dautenbacher, der zum 3:1 führte. Trotz einem Mann weniger versuchte die SG alles, um den Vorsprung der Platzherren wett zu machen. Doch obwohl einige Gelegenheiten noch herausgespielt wurden, blieb es beim 3:1 für den Dritten der Tabelle. Nächstes Wochenende ist ein spielfreier Tag. Die SG Wilden/Gilsbach muss dann am Donnerstag, 28.11.19 beim 1. FC Kaan-Marienborn II antreten (Spiel wurde verlegt). Spielbeginn im Breitenbachtal ist um 19.45 Uhr.