SG Wilden/Gilsbach – VfB Weidenau 3:2 (1:0)

Knapper Sieg der SG bescherte ihnen nochmal drei Punkte. Die Platzherren waren meist tonangebend in der ersten Hälfte, vergaben aber einige gute Möglichkeiten. Fast wäre der Gast in Führung gegangen, doch Sven-Uwe Neuser war auf dem Posten und verhinderte das durch Fußabwehr. Fast mit dem Pausenpfiff gelang der SG der Führungstreffer zum 1:0 durch Michael Stahl. Thomas Klöckner baute dann die Führung in der 55. Minute zum 2:0 aus, als er einen Freistoß aus zwanzig Metern in die Maschen setzte. Doch nur drei Minuten später schafften die Gäste den Anschlusstreffer zum 2:1. Markus Kiehl war es vorbehalten, durch einen sehenswerten Treffer in der 59. Minute das 3:1 zu erzielen. In der 81. Minute wurde es nochmal spannend, als die Gäste wiederum verkürzen konnten. Die Einheimischen brachten aber den verdienten Sieg über die Zeit. Am nächsten Wochenende wird es aber sehr schwer für die SG. Im Auswärtsspiel muss man zur SG Hickengrunds zweite Welle reisen. Spielbeginn in Holzhausen ist um 12.45 Uhr.